Kieferorthopädische Frühbehandlung in Bergedorf

 

Eine korrekte Zahn- und Kieferstellung legt den Grundstein für gesunde Zähne bis ins hohe Alter und sorgt für eine gesunde Kaufunktion, optimale Aussprache sowie Zahngesundheit. Aus diesem Grund bieten wir unseren Patienten moderne kieferorthopädische Behandlungen auch im frühen Kindesalter. Sprechen Sie uns hierzu gerne jederzeit an. Wir sind für Sie da.

 

Kieferorthopädische Frühbehandlung

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung?

In der Regel erfolgen kieferorthopädische Behandlungen zwischen dem 8. und 14. Lebensjahr, da sich der Kiefer hier in einer wichtigen Wachstumsphase befindet. Dieses Wachstum kann durch eine gezielte kieferorthopädische Behandlung in Hamburg bei Frau Dr. Galvez bestmöglich beeinflusst werden. Da sich Zahnfehlstellungen in ungünstigsten Fällen jedoch schon vor dem oder während des Milchzahnalters entwickeln können, kann eine kieferorthopädische Frühbehandlung durchaus sinnvoll sein.

 

Wann sollte ich mit meinem Kind zur Frühbehandlung in die Kieferorthopädie Hamburg kommen?

Wenn Sie merken, dass sich die Zähne Ihres Kindes nicht natürlich entwickeln, sollten Sie Rat bei einem Kieferorthopäden einholen. Frühzeitige Vorsorgeuntersuchungen können helfen, bisher nicht sichtbare Fehlentwicklungen aufzudecken und / oder schädliche Angewohnheiten abzugewöhnen. Falls Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Zahnarzt oder kommen Sie einfach zu einem ersten Beratungsgespräch in der Kieferorthopädie Hamburg Bergedorf vorbei. Wir helfen Ihnen gerne.

 

Welche Indikationen können durch eine Frühbehandlung behandelt werden?

Durch eine Frühbehandlung in Ihrer Kieferorthopädie Bergedorf können eine Vielzahl verschiedener Indikationen behandelt werden, u.a. Kieferfehlentwicklungen und sogenannte Habits.

 

Was sind Habits und warum sind sie gefährlich für mein Kind?

Habits sind Angewohnheiten, die sich oft im Kleinkindalter verfestigen und starke, schädigende Auswirkungen auf die Gesundheit des Kindes haben können. Zu den häufigsten Habits gehören:

  • Daumenlutschen

Durch das häufige und exzessive Daumenlutschen geraten die Frontzähne im Oberkiefer stark unter Druck und können folglich ihre Position ändern. Gleichzeitig weicht der Unterkiefer nach hinten aus. Die Folge ist ein sogenannter “lutschoffener Biss”.

  • Schnuller

Schnuller haben eine ähnliche Wirkung wie das Daumenlutschen. Allerdings haben sie auch den Vorteil, dass sie besser abzugewöhnen sind als das Daumenlutschen.

  • Wangenbeißen

Ein häufiges Wangenbeißen hemmt zum einen den Zahnwachstum der Seitenzähne und zum anderen die Entwicklung der Wangenmuskeln.

  • Lippenbeißen, -saugen

Durch das Lippenbeißen,-pressen oder -saugen werden die oberen Schneidezähne mit Druck nach hinten gekippt. Die schiefe Lage der Zähne veranlasst weiter eine Zwangsrücklage des Unterkiefers.

  • Mundatmung

Die Mundatmung an sich ist natürlich vollkommen normal. Atmet ein Kind allerding nur durch den Mund und wird die Nasenatmung vernachlässigt, kann dies ggf. zu einem gestörten Wachstum der Nase bzw. der Nasenschleimhäute führen, da diese nicht in Anspruch genommen werden.

  • Sprechstörungen

Sprechstörungen wie z.B. verschiedene Formen des Lispelns können zu Fehlentwicklung der Gesichtsmuskulatur führen.

 

Warum ist die kieferorthopädische Frühbehandlung wichtig?

Verschiedene Kieferfehlentwicklungen und Habits können schwere Langzeitschäden und -folgen mit sich bringen. Eine Frühbehandlung beim Kieferorthopäden kann im Idealfall eine spätere Langzeitbehandlung überflüssig machen oder zumindest das Ausmaß der Zahn- und Kieferfehlstellung vermindern.

 

Lispeln, Daumenlutschen und Kieferfehlentwicklung behandeln in Hamburg Bergedorf

 

In unserer Kieferorthopädie Hamburg Bergedorf versorgen wir unsere Patienten mit maßgeschneiderten Behandlungsmethoden. Denn wir nehmen uns Zeit und kümmern uns um Sie. Gemeinsam können wir Habits wie Lispeln und Daumenlutschen oder Kieferfehlentwicklungen frühzeitig und effektiv behandeln und Langzeitschäden bzw. aufwendige Behandlungen verhindern. Zum Wohl Ihres Kindes und der Gesundheit.

 

Sie möchten mehr zu unserer kieferorthopädischen Frühbehandlung in Hamburg-Bergedorf erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis unter 040 – 724 78 03. Wir sind jederzeit gerne für Sie da.